Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Vollbremsung mit Todesfolge beim Krankentransport

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Jerichow (pol) – Am frühen Mittwochabend (25.09.2019) kam es in Jerichow während eines Krankentransports zu einem Zwischenfall, bei dem eine 97-Jährige getötet wurde.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr gegen 17:00 Uhr ein Krankentransporter die Bundesstraße 107 aus Richtung Fischbeck kommend. Kurz hinter dem Ortseingang Jerichow soll ein Pkw aus einer Nebenstraße auf die Bundesstraße aufgefahren sein und dadurch den Fahrer des Krankentransportwagens zu einer Gefahrenbremsung gezwungen haben. Eine 97-jährige Patientin im Fahrzeug stürzte dadurch aus dem Transportstuhl und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus, wo sie wenig später ihren Verletzungen erlag.

Anzeige

Das verursachende Fahrzeug, bei dem es sich um einen dunklen Kombi gehandelt haben soll, fuhr nach Polizeiangaben ohne anzuhalten weiter. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern derzeit noch an.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Es ist ein tragischer Unfall und es tut mir um die Frau leid.
    Wie war die Sicherung für die Frau im Transportstuhl sichergestellt?
    Wie ist bzw. durch welches Sicherungssystem ist der Transportstuhl im Fahrzeug gesichert?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren