Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Verbrennungen nach Stichflamme aus Heizpilz

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Elsfleth (ots) – Zu einem Zwischenfall, bei dem ein 27-Jähriger schwere Verbrennungen davontrug, kam es in der Nacht zu Mittwoch (18.09.2019) in Elsfleth.

Im Rahmen einer privaten Feier wurde abends ein mit Gas betriebener Heizpilz eingesetzt. Als plötzlich eine Stichflamme aus dem Gerät schoss, erlitt ein 27-Jähriger schwere Verbrennungen. Der Mann hielt sich in unmittelbarer Nähe zur Gasflasche auf. Er wurde vom alarmierten Rettungsdienst versorgt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Die Stichflamme griff auch auf eine Veranda über, deren Dachkonstruktion stark beschädigt wurde. Durch das schnelle Eingreifen eines 73-Jährigen konnte das Feuer mit Hilfe von Feuerlöschern gelöscht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Elsfleth war mit 30 Mann vor Ort, übernahm die Brandbekämpfung und kühlte die Gasflasche.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren