Timmendorfer Strand: Auffahrunfall mit drei Rettungsfahrzeugen


Lübeck (ots) – Drei Rettungsfahrzeuge sind in der Nacht auf Dienstag (04.04.2017) in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) ineinander gefahren.

Die Rettungskräfte befanden sich auf dem Weg zu einem Einsatz nach Eutin. Zu dem Auffahrunfall kam es laut Polizei, weil der Fahrer des dritten Fahrzeugs nicht rechtzeitig bemerkte, dass die vorausfahrenden Einsatzfahrzeuge gestoppt hatten.

Fünf der insgesamt sechs Rettungskräfte zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie verständigten die Leitstelle, um Hilfe anzufordern. Die Kollegen übernahmen die Erstversorgung. Drei Patienten wurden in eine Klinik transportiert.    

 (05.04.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?