Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schwere Verbrennungen durch verschüttetes Teewasser

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Oberkochen (ots) – Schwere Verletzungen zog sich ein 67-Jähriger am Sonntagmorgen (21.03.2021) bei einem häuslichen Unfall in Oberkochen zu.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 09:30 Uhr, als die 66 Jahre alte Ehefrau des Mannes Tee zubereitete. Hierbei trug sie einen Topf mit heißem Wasser durch die Küche. Als sie über ihre Katze stolperte, goss sich die Frau einen Teil des heißen Wassers über den Unterarm. Der größere Teil des Teewassers traf allerdings ihren am Tisch sitzenden Mann. Dieser erlitt Verbrühungen im Nacken- und Brustbereich.

Anzeige

Der alarmierte Rettungsdienst stellte bei der 66-Jährigen leichte Verletzungen fest. Ihr Mann zog sich hingegen schwere Verbrennungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Produkt: Rettungs-Magazin 6/2020
Rettungs-Magazin 6/2020
Ausbildung Klinik-Praktikum+++DRK-Reanimationsregister in Hessen+++50 Jahre Luftrettung: Rettungshubschrauber Christoph+++Katastrophenschutz: GW Wassergefahren+++Notfallmedizin: Schock-Ursachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.