Schulbusunfall verlief glimpflich

(Bild: Daniel Passig/KFV RD-ECK)Kosel (ots) – Am Freitagmorgen (04.03.2022) kam es in Kosel zu einem Unfall mit einem Schulbus.

An Bord des Busses befanden sich 30 Kinder, als das Fahrzeug gegen 07:00 Uhr von der glatten Fahrbahn rutschte und im Graben landete. Die Schulkinder und auch der Busfahrer konnten sich alle selbstständig befreien.

Anzeige

Aufgrund der Schadensmeldung wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst aufgefahren. Insgesamt wurden drei 30 Kinder verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die anderen Kinder wurden im Feuerwehrgerätehaus Bohnert vom Rettungsdienst gesichtet und konnten dann an ihre Eltern übergeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.