Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Rettungsdienstmitarbeiter beschossen

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Mainz (ots) – Die Besatzung eines Rettungswagens meldete am späten Sonntagabend (21.07.2019), dass sie im Bereich der Mombacher Straße in Mainz vermutlich mit einem Luftgewehr oder einer Luftpistole beschossen worden sei. Ein 24-jähriger Rettungsdienstmitarbeiter wurde leicht verletzt.

Im Verlauf der Ermittlungen konnte die Polizei ein weiteres Geschoss eines Luftgewehrs bzw. einer Luftpistole finden. Zudem wurden Beschädigungen an einem Verkehrsspiegel festgestellt, die möglicherweise ebenfalls auf einen Beschuss zurückzuführen sind.

Anzeige

Der 24-jährige Rettungsdienstmitarbeiter wurde in einem Krankenhaus behandelt. Er trug leichte Verletzungen davon. Entgegen der Meldung in einigen Medien, befanden sich das Rettungsteam zum Zeitpunkt des Zwischenfalls nicht im Einsatz.

Die Polizeiinspektion Mainz 2 hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Zwischenzeitlich erfolgten Nachbarschaftsbefragungen, um weitere Zeugen für den Vorfall zu finden. Die Befragungen sollen fortgesetzt werden.

Das aufgefundene Geschoss wird kriminaltechnisch untersucht. Zu der verwendeten Waffe können keine genaueren Angaben gemacht werden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Fall, der sich am Sonntag gegen 23:00 Uhr ereignete, geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter Telefon 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren