Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kollabierte Wanderin aus Wald gerettet

(Bild: Jay Mantri/unsplash.com)Mendig (ots) – Gegen 14:30 Uhr meldet sich am Sonntag (02.02.2020) eine Wanderin über Notruf bei der integrierten Leitstelle in Koblenz, um für ihre Begleiterin Hilfe anzufordern.

Die Anruferin teilt mit, dass sie sich in einem Waldgebiet nahe Mendig befand und ihre 69-jährige Begleiterin möglicherweise einen Schlaganfall erlitten hatte. Sie sei kollabiert. Wo sie sich genau befanden, konnte die Frau nicht sagen. Es handele sich um ein Waldgebiet zwischen dem Krufter Waldsee und dem Laacher See.

Anzeige

Die Leitstelle alarmierte umgehend den Rettungsdienst und die Polizei. Auch ein Hubschrauber der Polizei kam zum Einsatz.

Eine Streife der Polizeiinspektion Mayen öffnete gewaltsam eine Wegschranke, um sich Zugang zu dem weitläufigen Waldgebiet zu verschaffen.

Im weiteren Verlauf der Suche wurden die beiden Frauen gefunden. Die Polizei brachte die 69-Jährige in einem Streifenwagen aus dem Wald zu einem wartenden Rettungswagen. Die Patientin war entkräftet, jedoch ansprechbar.

Der Rettungsdienst übernahm die Frau, führte eine Erstversorgung durch und brachte sie anschließend in eine Klinik.

Rettungs-Magazin Abo Print

Lesen Sie das Rettungs-Magazin als Print-Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe.

31,70 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.