GW-Mess verunglückt – 3 Schwerverletzte

(Bild: Feuerwehr Düren)Düren (ots) – Zu einem Verkehrsunfall unklaren Ausmaßes wurde die Feuerwehr der Stadt Düren am Donnerstag (04.07.2019) in den Mittagsstunden gerufen.

Schon auf der Anfahrt teilte die Leitstelle des Kreises Düren mit, dass ein Einsatzfahrzeug einer Nachbargemeinde in das Unfallgeschehen beteiligt war und eine unbekannte Anzahl an Personen verletzt wurde.

Anzeige

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich diese Meldung. Ein Gerätewagen mit Messgeräten für ABC-Gefahrstoffe stand an der Kreuzung B 56/Nordstraße im Gegenverkehr. Der GW-Mess war mit mehreren Fahrzeugen kollidiert. Auf der gegenüberliegenden Fahrbahn war ein weiterer Pkw seitlich mit einem Lkw zusammengestoßen. Insgesamt waren neun Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Der hinzugerufene Rettungsdienst versorgte acht verletzte Personen. Fünf Betroffene wurden von den Rettungskräften als leicht verletzt klassifiziert, drei Personen galten als schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren