Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Erfolgreicher Drohneneinsatz: Senior wiedergefunden

(Bild: DRK-Bereitschaften Uelzen/Bad Bevensen)Uelzen (ots) – In Bollensen (Kreis Uelzen) ist am späten Sonntagabend (07.04.2019) ein 87-jähriger Mann verschwunden. Bei der groß angelegten Suche kam die Drohne einer DRK-Bereitschaft zum Einsatz.

Zunächst hatte sich die Aktion auf den Ortskern konzentriert. Hier suchten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und der Polizei nach dem Vermissten. Laut DRK blieben die Bemühungen jedoch erfolglos, sodass die Einsatzkräfte Unterstützung anforderten. Ein Polizeihubschrauber aus Hannover machte sich auf den Weg.

Anzeige

Weitere Artikel auf rettungsdienst.de:

Parallel bereiteten Mitarbeiter der DRK-Bereitschaften Uelzen und Bad Bevensen die Drohne vor. Mit dem Fluggerät – inklusive Wärmebildkamera – suchen sie aus einer Höhe von 300 Metern die Umgebung ab. Nach rund 40 Minuten, kurz nachdem sich die Helikopter-Crew im Uelzener Funkkreis angemeldet hatte, entdeckte der Drohnenpilot auf einer Wiese einen Verdachtspunkt.

Um diesen zu überprüfen, wurde eine Rettungswagen-Besatzung entsandt. Wenig später kam dann die erlösende Nachricht: Der vermisste 87-Jährige saß zwischen Sträuchern am Rand der Wiese – nur 300 Meter von zu Hause entfernt.

In der Ausgabe 1/2019 des Rettungs-Magazin: Unsere Reportage über den ASB Ostholstein: Drohnen für den Katastrophenschutz.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren