First-Responder bei Unfall verletzt


Sonnenfeld (rd.de) – Eine First-Responder-Einheit der Feuerwehr Sonnenfeld (Kreis Coburg) kollidierte am Samstag (14.11.2015) während einer Einsatzfahrt mit einem Pkw. Alle Insassen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Ein First-Responder-Einheit kollidiert mit einem Pkw. Symbolfoto: Preuschoff

Ein First-Responder-Einheit kollidiert mit einem Pkw. Symbolfoto: Preuschoff

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 44-jährige Fahrer des First-Responder-Fahrzeugs mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinhorn in einen Kreuzungsbereich ein. Die Ampel zeigte zu diesem Zeitpunkt für ihn Rot. Eine 43 Jahre alte Pkw-Fahrerin fuhr bei grünem Ampellicht ebenfalls in den Kreuzungsbereich. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Sowohl die Fahrer als auch die Beifahrer der beteiligten Fahrzeuge erlitten bei der Kollision zum Teil schwere Verletzungen. Ein Notarzt stabilisierte die Verunfallten. Der Rettungsdienst brachte sie anschließend in verschiedene Kliniken.

Nach Angaben der Feuerwehr Sonnenfeld sei der First-Responder vorsichtig in den Kreuzungsbereich gefahren. Die Fahrerin des Pkw habe das Fahrzeug trotz der Sondersignale übersehen.

(17.11.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?