Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

14 Menschen aus Riesenrad gerettet

(Bild: BF München)München (BF) – Nach einem Brand im Verteilerkasten des Riesenrads im Münchner Werksviertel mussten Feuerwehr und Rettungsdienst am Dienstag (03.09.2019) 14 Personen retten.

Nach Angaben der Berufsfeuerwehr München kam es um 16:12 Uhr zu dem Feuer. Die alarmierten Kräfte konnten den Brand zwar mit Hilfe von Feuerlöschern rasch löschen. Anschließend mussten aber noch 14 Menschen aus mehreren Gondeln gerettet werden. Aufgrund des Feuers hatte sich das Riesenrad automatisch abgeschaltet, sodass ein eigenständiges Fahren nicht mehr möglich war.

Anzeige

Da ein vergleichbarer Fall in der Vergangenheit von den Feuerwehren der Umgebung schon mehrmals geübt wurde, wussten die Einsatzkräfte sofort, was nun zu unternehmen war.

Durch gezielte Gewichtsverlagerungen in den Gondeln konnte das Riesenrad auch ohne funktionierende Elektronik bewegt werden. Auf diese Weise ließ sich jede einzelne Gondel zum Einstiegspunkt verschieben. Hier konnten die Fahrgäste ihre Kabinen selbstständig verlassen. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr das Fahrgeschäft nochmals mithilfe einer Hubrettungsbühne.

Nach zwei Stunden beendeten Feuerwehr und Rettungsdienst ihren Einsatz. Verletzt sei niemand worden, teilte die Berufsfeuerwehr München mit.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren