Überregionale Ersthelfer-Alarmierung per App


Bad Boll (pm) – Ersthelfer können eventuell künftig auch überregional per Smartphone alarmiert werden. Dieses Ziel haben sich zwei Alarmierungssystem-Anbieter Anfang Februar 2017 in Bad Boll (Landkreis Göppingen) gesetzt. Bislang können Ersthelfer nur innerhalb ihrer im System eingetragenen Region alarmiert werden.  „Für eine bundesweite, flächendeckende Einführung von Ersthelfersystemen bedarf es zwingend einer technischen wie organisatorischen Kompatibilität der Alarmierungssysteme“, teilen die Firmen „First AED“ und „Corhelp 3r“ in einer gemeinsamen Mitteilung mit. „Nur so kann gewährleistet werden, dass registrierte und qualifizierte Ersthelfer auch in anderen, als ihrer Heimat-Region alarmiert werden können und überregionale Leitstellen die Ersthelfer als sinnvolle Ergänzung der Rettungskette systemunabhängig alarmieren können.“ Die Kooperation der beiden Firmen macht es möglich, eine gemeinsame Plattform für die systemübergreifende Alarmierung der Ersthelfer zu schaffen.
Heller_Mueller_Schorling_crop

Bad Boll 2017 (v.l.n.r.): Michael Heller, corhelp3r, Prof. Dr. Michael Müller und Per Schorling, FirstAED.

“First AED“ und „Corhelp 3r“ stellten ihr System während der vierten Bad Boller Reanimationsgespräche vor. Dort tagten 70 Experten aus verschiedenen Fach- und Interessengruppen. Ziel der Veranstaltung war es, die Optimierung der Notfallversorgung für Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand voranzubringen. (13.02.2017; Foto: First AED und Corhelp 3r)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?