Neue Fahrzeuge für den K-Schutz übergeben


München (BRK) – In einer feierlichen Übergabe wurden von Innenminister Joachim Hermann am Wochenende 30 neue Einsatzfahrzeuge für den Katastrophenschutz an das BRK übergeben.

Das BRK ist in Bayern größter und stärkster Partner im Sanitäts- und Betreuungsdienstes des Katastrophenschutzes und erhielt 30 neue Fahrzeuge für den Mannschaftstransport. Nach den Worten von Innenminister Herrmann hat der Freistaat Bayern mit rund 470 000 Einsatzkräften die stärkste und schlagkräftigste Struktur in der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr unter den Bundesländern.

Die neuen Fahrzeuge für den Katastrophenschutz stammen aus einem umfangreichen Investitionsprogramm des Bundes und der Bayerischen Staatsregierung, das auf zehn Jahre angelegt ist und einen Etat von insgesamt 40 Millionen umfasst.

One Response to “Neue Fahrzeuge für den K-Schutz übergeben”

  1. Horschtl on Oktober 5th, 2011 16:52

    unser Fiat Ducato is 2o jahr alt 11qm Blech für ein Jahr TÜV…….schlagkräftig san ma

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?