Motorola: 21.000 TETRA-Endgeräte für Brandenburg


Idstein (pm) – Motorola hat im Vergabeverfahren für den digitalen Behördenfunk in Brandenburg den Zuschlag erhalten und wird Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) mit TETRA-Endgeräten beliefern.

Die rund 21.000 TETRA-Digitalfunkgeräte inklusive Zubehör und Serviceleistungen sollen bei Polizei, Rettungsdiensten sowie Berufs- und Werkfeuerwehren in Brandenburg zum Einsatz kommen. Der Auftrag umfasst die Ausstattung mit etwa 15.000 TETRA-Handfunkgeräten der Modelle MTP850FuG und MTP850Ex sowie rund 6000 TETRA-Fahrzeugfunkgeräten des Typs MTM800FuG.

Neben der Lieferung von Digitalfunkgeräten und Zubehör ist Motorola auch für die Ausrüstung von Einsatzfahrzeugen inklusive der Installation der Funktechnik bei den BOS und den nichtpolizeilichen BOS verantwortlich. Weitere Bestandteile des Rahmenvertrags sind Projektmanagement- und Schulungsleistungen sowie Logistik-, Support- und IT-Leistungen.

(Foto: Motorola)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?