„C One“ erhält Zulassung für Europa


Braunschweig (pm) – Das nach Herstellerangaben weltweit erste kapazitive EKG-Gerät hat die Zulassung für den europäischen Markt erhalten. Wie die Firma Capical mitteilte, soll mit dem „C One“ ein EKG innerhalb von 30 Sekunden geschrieben werden können.

Durch die Integration der neuen Elektroden in einem handlichen Gerät vereinfacht und beschleunigt das „C One“ die EKG-Messung.

„Die schnelle Ableitung des EKGs ist der Schlüssel zu einer optimalen Therapie für den kardiologischen Patienten. Die einfache Anwendbarkeit des ‚C One‘ ermöglicht zudem die Verbesserung der Abläufe in der Klinik“, sagt Professor Dr. Lars Maier, leitender Oberarzt des Herzzentrums in Göttingen.

Anders als bisher müssen die Elektroden bei diesem Produkt nicht mehr auf der Haut befestigt und der Patient verkabelt werden. Das „C One“ wird einfach auf den Brustkorb des Patienten aufgelegt und die Messung durchgeführt. Eine aufwendige Verkabelung entfällt.

Im „C One“ wurden 29 Elektroden integriert, die Informationen über die Herzfunktion liefern. Das „C One“ soll somit schnell und unkompliziert wichtige Informationen für die Diagnose und Therapieentscheidung liefern.

(Foto: Capical)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?