München: Handwerker bei Sturz schwer verletzt


München (BF) – In der bayerischen Landeshauptstadt kam es am Donnerstagmorgen (03.07.2014) zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 35-jähriger Mann verletzte sich bei einem Sturz an Kopf und Wirbelsäule

Der Handwerker stürzte bei Renovierungsarbeiten an einem Gebäude aus rund vier Metern Höhe ab. Er fiel durch einen Mauerdurchbruch ins Freie. Durch den Sturz erlitt er schwere Kopf- und Wirbelsäulen-Verletzungen. Um 8.44 Uhr erfolgte der Notruf.

Rettungskräfte rückten an. Der Feuerwehr-Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens des
Bayerischen Roten Kreuzes versorgten den Schwerverletzten. Unterstützt wurden sie durch das Team eines
Hilfeleistungslöschfahrzeuges der Feuerwache Ramersdorf.

Nach der medizinischen Erstversorgung an der Absturzstelle wurde der Handwerker
in den Schockraum einer Klinik gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?