Tödliche Verletzungen: 15-Jährige unter Straßenbahn eingeklemmt


München (rd.de) – Aus noch ungeklärten Gründen ist in München am Mittwochnachmittag (02.03.2016) ein 15-jähriges Mädchen unter eine Straßenbahn geraten. Nach Angaben der Feuerwehr disponierte der Mitarbeiter der Leitstelle noch während der Notrufaufnahme die Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte zum Unfallort in der Landsberger Straße. 

In München musste der Rettungsdienst zu einem Straßenbahnunfall ausrücken. Symbolfoto: Michael Rüffer

In München musste der Rettungsdienst zu einem Straßenbahnunfall ausrücken. Symbolfoto: Michael Rüffer

Vor Ort leiteten die Kräfte der Berufsfeuerwehr parallel zur medizinischen Versorgung Maßnahmen zur Sicherung und zum Anheben der Straßenbahn ein. Sie konnten das Mädchen nach etwa 20 Minuten befreien und dem Rettungsdienst übergeben.

Nach einer kurzen Stabilisierung vor Ort wurde die 15-Jährige in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Dort starb das Mädchen während der Versorgung durch die Ärzte. Am Unfallort betreute das Kriseninterventionsteam den Fahrer der Straßenbahn sowie einige Passanten, die das Geschehen beobachtet hatten.

(03.03.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?