Zwei Verletzte bei Klinikbrand


Parsberg (pol) – Infolge eines Feuers, das am frühen Mittwochmorgen auf der Tuberkulose-Station eines Sonderkrankenhauses in Parsberg ausbrach, wurden zwei Mitarbeiter verletzt. Die Patienten konnten rechtzeitig evakuiert werden.

Nach Angaben der Polizei brach das Feuer gegen 03.25 Uhr in einem Aufenthaltsraum der TB-Station des Sonderkrankenhauses des Bezirks Oberpfalz aus. Ein Beschäftigter des Sicherheitsdienstes und ein Pfleger erlitten Rauchvergiftungen und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 16 auf der Station untergebrachten Patienten blieben unverletzt und wurden auf andere Stationen verlegt.

Ein Übergreifen des Brandes auf weitere Räume konnte von der Feuerwehr Parsberg verhindert werden. Nach vorläufigen Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro. Ein technischer Defekt scheint als Brandursache auszuscheiden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger bzw. vorsätzlicher Brandstiftung.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?