Zwei Tote nach Schüssen auf offener Straße


Bonn (pol/rd.de) – Bei einem Familiendrama in Bonn-Kessenich wurde am Dienstagmittag eine 32-jährige Frau von ihrem Ehemann erschossen. Anschließend richtete der 32-Jährige die Waffe gegen sich selbst.

Das Ehepaar war der Polizei durch zurückliegende Vorfälle häuslicher Gewalt bereits bekannt. Gestern, am Dienstag (20.10.09), wurde die Polizei zu Streitigkeiten des Paares in ein Bonner Cafe gerufen, doch das Ehepaar befand sich beim Eintreffen der Streife nicht mehr am Einsatzort. Eine weitere Meldung erreichte die Polizei von der Arbeitsstelle der Ehefrau, doch auch dort konnte die Polizei das Paar nicht antreffen.

Schließlich wurde die Polizei zu einer Schießerei nach Bonn-Kessenich gerufen. Nach Zeugenaussagen erschoß der Ehemann seine Frau auf offener Straße und richtete dann die Waffe gegen sich selbst. Die beiden Kinder des Ehepaares sollen sich nur wenige Meter entfernt in einer Wohnung aufgehalten haben.

Aus den Presseberichten ergibt sich, dass der herbeigerufene Rettungsdienst für die Ehefrau nichts mehr tun konnte. Der Ehemann wurde noch vor Ort reanimiert, verstarb nach Polizeiangaben aber wenig später im Krankenhaus. Weiterhin soll die 54-jährige Tante der Ehefrau verletzt worden sein. Die Kinder wurden psychologisch betreut.

Die Bonner Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?