Zwei Tote bei Wohnungsbrand


Essen (ots) – Am Freitagmorgen sind bei einem Wohnungsbrand in Essen-Altendorf zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war die Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses völlig verraucht und Flammen schlugen aus einem Fenster. Ein älteres, hörbehindertes Ehepaar wurde noch in der Wohnung vermutet.

Die vorgehenden Trupps fanden beim Durchsuchen der Wohnung zwei leblose Personen. Beide wurden dem Rettungsdienst und Notarzt übergeben, die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die restlichen Hausbewohner konnten ihre Wohnungen unbeschadet verlassen. Das Feuer in der Küche konnte schnell gelöscht und die Wohnung belüftet werden. Durchgeführte Schadstoffmessungen in den restlichen Wohnungen verliefen negativ, sie konnten von den Bewohnern wieder genutzt werden.

Spezielle Rauchmelder für Hörgeschädigte, die mittels Licht- und Vibrationsalarm auf einen Brand aufmerksam machen, hätten den tragischen Ausgang des Einsatzes möglicherweise verhindern können. Die Brandursache wird zur Zeit von der Polizei ermittelt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 35 Kräften im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?