Vier Verletzte bei Alleinunfall


(Foto: Polizeiinspektion Harburg)Winsen/Luhe (ots) – Gestern Abend verunglückte ein polnischer Pkw auf der Bundesstraße 3 zwischen den Ortschaften Rade und Trelde. Der mit vier Personen besetzte Wagen krachte gegen ein Straßenbaum.

Der in Richtung Trelde fahrende Pkw geriet zunächst über die Fahrbahnmittellinie und wurde anschließend nach rechts gelenkt. Hier krachte der Pkw frontal gegen einen Straßenbaum.

Fahrer und Beifahrer wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt. Sie mussten durch die Feuerwehren aus Rade, Hollenstedt, Wenzendorf und Trelde aus dem Pkw herausgeschnitten werden. Für die Versorgung der Verletzten waren vier Rettungswagen, drei Notärzte und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Drei Insassen wurden mit teils schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Ein Insasse wurde leicht verletzt. Dem Fahrer, einem Landarbeiter, wurde eine Blutprobe entnommen, da bei ihm Atemalkoholgeruch festgestellt wurde. Die Bundesstraße musste für die Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?