Verpuffung eines Ethanol-Kamins fordert Schwerverletzten


Bad Abbach (pol) – Bei der Handhabung eines Ethanol-Kamins kam es am Sonntagabend in einer Wohnung in Bad Abbach zu einer heftigen Verpuffung. Der 45-jährige Bewohner erlitt schwere Brandverletzungen, das Feuer konnte durch die Nachbarn gelöscht werden.

Ein 45-jähriger Mann befüllte am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr in seiner Wohnung in einem Bad Abbacher Mehrfamilienhaus einen handelsüblichen Ethanol-Kamin. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es dabei zu einer Verpuffung, deren Wucht das Wohnzimmerfenster aus der Leibung stieß.

Der 45-Jährige, der sich alleine in seiner Wohnung befunden hatte, erlitt schwere Brandverletzungen. Er wurde durch einen Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik eingeliefert.

Außerdem entstand ein Feuer in dem Wohnzimmer, das jedoch durch herbeigeeilte Nachbarn gelöscht werden konnte. Die Ermittler gehen davon aus, dass entweder ein Gerätedefekt oder ein Handhabungsfehler zu der Verpuffung geführt haben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?