Verkehrsunfall nach Herzinfarkt


Mannheim (pol) – Vermutlich ein während der Fahrt erlittener Herzinfarkt war Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in der Mannheimer-Neckarstadt.

Der Lampertheimer fuhr gegen 07.20 Uhr mit seinem Pkw auf der linken Fahrspur der Untermühlausstraße in Richtung Jungbuschbrücke. Nach Zeugenaussagen kam er plötzlich ohne Fremdeinwirkung mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn  ab, fuhr ungebremst über eine Verkehrsinsel und prallte schließlich gegen einen Abspannmast auf der Gegenfahrbahn.

Durch den Rettungsdienst und den Notarzt wurde der Fahrer an der Unfallstelle erfolgreich reanimiert, wenige Stunden später verstarb der 57-Jährige Mann auf der Intensivstation einer Mannheimer Klinik.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand deutet alles darauf hin, dass der Fahrer am Steuer einen Herzinfarkt  erlitt und dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?