Unfallserie auf der A 45 – 30 Verletzte


Münzenberg (ots) – Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn A 45 kurz hinter Wölfersheim wurden am Dienstag (12.03.2013) 30 Menschen verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen könnte eine Kettenreaktion zu der Massenkarambolage zwischen dem Gambacher Kreuz und Florstadt geführt haben. Der Verkehr kam aufgrund starken Schneefalls ins Stocken. Ein Lastwagen fuhr auf zwei Pkw auf, wodurch es zu einer Vielzahl von Folgeunfällen kam.

Laut Polizei wurden 30 Menschen so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Sechs Betroffene wurden als „schwerverletzt“ bezeichnet. Vier Menschen wurden bei diesem Massenunfall zunächst in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie aus den Wracks befreien. Darüber hinaus versorgten und betreuten die Rettungskräfte zahlreiche Leichtverletzte.

Die Hauptunfallstelle erstreckte sich über mehrere hundert Meter. Hier standen zirka 80 Pkw, 20 Lastwagen und drei Fahrzeuge der Sprinter-Klasse kreuz und quer und ineinander verkeilt. 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 25 Rettungswagen und zehn Notärzte waren im Einsatz.

Zur Gesamtzahl der vereinzelten Folgeunfälle könnten erst in den nächsten Tagen Angaben gemacht werden, ließ die Polizei wissen.

One Response to “Unfallserie auf der A 45 – 30 Verletzte”

  1. Michael Broßmann via Facebook on März 13th, 2013 13:49

    Lob und Dank den viele haupt- und auch ehrenamtlichen Helfern aller Blaulicht-Gattungen!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?