Unfall mit K-Schutz-Fahrzeug: fünf Verletzte


Zwickau (pol) – Beim Zusammenstoß eines Fahrzeugs des Katastrophenschutzes mit einem Pkw wurden am Dienstagmorgen in Zwickau kurz nach 9 Uhr fünf Personen verletzt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 21.000 Euro.

Ein Opel Vectra des Katastrophenschutzes (nicht mit Sondersignal unterwegs) fuhr auf der Leipziger Straße stadtauswärts. Ein 40-Jähriger war gleichzeitig mit seinem Skoda Octavia auf der Friedrich-Engels-Straße in Richtung Schiller-Apotheke unterwegs. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Pkw und kamen an der Treppe zur Apotheke zum Stehen.

Die 33-jährige Beifahrerin im Octavia wurde eingeklemmt und musste durch Kräfte der Berufsfeuerwehr Zwickau befreit werden. Anschließend wurde sie sowie die drei Insassen des Vectra in ein Krankenhaus gebracht. Der Skoda-Fahrer wollte später einen Arzt aufsuchen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?