Unfall mit Heißluftballons – zehn Verletzte


Göttingen (ots) – Zehn zum Teil schwer Verletzte sind laut Polizei die Bilanz von drei Unfällen mit Heißluftballons, die sich am Freitag gegen 18:50 Uhr im Landkreis Göttingen ereigneten.

Nach Informationen der Polizei näherten sich die drei Heißluftballone auf dem Weg nach Uslar der Ortschaft Adelebsen, als schlechtes Wetter aufzog. Kurz vor Offensen wurden alle drei Ballons von einer plötzlich auftretenden Windböe erfasst und die Piloten zu einer Notlandung gezwungen.

Hierbei stürzten zwei der Ballons durch den starken Wind nordwestlich der Ortschaft Adelebsen auf ein Feld. Der dritte Ballon konnte zuächst kurzfristig an Höhe gewinnen und bis Wibbecke weiter fahren, ehe auch er auf ein Feld stürzte.

Durch den Aufprall wurden die 15 bis 62 Jahre alten Insassen teilweise aus dem Korb geschleudert. Einige Passagiere sprangen heraus. Insgesamt wurden hierbei mindestens vier Personen schwer und sechs Personen leicht verletzt. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten vor Ort und brachte sie in umliegende Krankenhäuser.

4 Responses to “Unfall mit Heißluftballons – zehn Verletzte”

  1. Sannifrosch on August 27th, 2011 19:50

    Wie man bei bestehenden Unwetterwarnungen und tagelang angekündigten Gewittern aufsteigen kann, ist mir unklar. Ich habe mir die Radarbilder zur fraglichen Zeit angeschaut – zahlreiche Gewitter in der Umgebung und die Hauptgewitterlinie genau dort, wo sie angekündigt wurde. Es ist verantwortungslos, derart uninformiert (oder ignorant?) mit Passagieren in die Luft zu steigen.

  2. Kopfschüttel on August 27th, 2011 19:57

    Unglaublich, mit welcher Verantwortungslosigkeit die Piloten gehandelt haben. Denen gehört der Schein sofort entzogen.
    Unwetter waren an diesem Tag reichlich vorhergesagt.
    Wer da noch Ballon fahren muss gehört hinter Gitter. Hier ist eindeutig vorsätzliche Gefährdung im Spiel!

  3. pipa36 on August 28th, 2011 16:53

    Wie kann man bei den gegebenen Wettervorhersagen auch mit einem Heißluftballon starten und damit noch andere Personen in Gefahr bringen (die im Korb und die Menschen, die durch einen Unfall irgendwie damit zu tun bekommen) ?? Seit Donnerstag wurden schon Warnungen herausgegeben!

  4. castelanus on August 29th, 2011 18:22

    Unglaublich wie angeblich „Piloten“ so eine Entscheidung treffen können bei diesen Wettervorhersagen in die Luft zu gehen.
    Oder lässt die schlechte finanziellen Ausbeute in der letzten Zeit, die Wetter-sensibilität dramatisch senken…

    Nach 32 Jahre Luftsporterfahrung muss mann immer wieder feststellen: Besser einmal zuviel als einmal zuwenig abgesagt! Das macht ein guten Piloten aus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?