Tödlicher Verkehrsunfall in Lübeck


Lübeck (ots) – Am Mittwoch kam es gegen 23.00 Uhr an der Brandenbaumer Landstraße zu einem tragischen Verkehrsunfall. Eine 27-jährige Frau aus Lübeck ließ einen 5er BMW am Baum zerschellen.

In Höhe der Einmündung Schäferstraße geriet die junge Frau mit dem PKW ins Schleudern, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, rutschte nach links über die Fahrbahn und prallte dann seitlich mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Der Wagen wurde durch den Aufprall vollkommen zerstört.

Ein 34-jähriger Lübecker, der auf dem Beifahrersitz saß, erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Fahrerin musste durch Rettungskräfte aus dem Wrack herausgeschnitten werden. Ein Notarzt übernahm die medizinische Erstversorgung. Die Frau wurde ins künstliche Koma versetzt und anschließend mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in die Uniklinik Lübeck eingeliefert.

Ein im Fond sitzender 40-jähriger Lübecker wurde ebenfalls verletzt, er kam mit dem Rettungswagen in die Sanaklinik. Bei ihm besteht keine Lebensgefahr.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Brandenbaumer Landstraße bis Donnerstagmorgen, 01.45 Uhr, gesperrt werden. Ein Sachverständiger der DEKRA wurde hinzugezogen, er wurde mit der Rekonstruktion des Unfallhergangs beauftragt. Bislang ist noch unklar, warum die Frau mit dem Wagen auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet. Vorsorglich wurde auch die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?