Tödlicher Unfall bei Offroadclubmeisterschaft


Saaldorf-Surheim (pol) – Ein 40-jähriger Österreicher ist am Samstag bei einer nicht öffentlichen Motorsportveranstaltung in einer Kiesgrube bei Berchtolding (Bayern) mit seinem Geländewagen tödlich verunglückt.

Beim Bewältigen des Parcours stürzte das Fahrzeug einen 50 Meter tiefen Abhang hinunter und überschlug sich mehrfach. Der Fahrer erlitt hierbei tödliche Verletzungen.

In der Kiesgrube Berchtolding fanden die internen Clubmeisterschaften eines Salzburger Motorsportclubs statt. Im Einzelzeitfahren war ein abgesteckter Parcours zu bewältigen. Hierbei geriet der 40-Jährige gegen 11.45 Uhr mit seinem Jeep vom Typ J 5 über eine Geländekante hinaus und stürzte einen zirka 50 Meter hohen Abhang hinunter.

Der Geländewagen überschlug sich hierbei mehrfach und kam auf einer Sandstraße zum Liegen. Der Überrollbügel des Fahrzeuges wurde beim Überschlag völlig zerstört. Obwohl der Fahrer mit Hosenträgergurten gesichert war und einen Schutzhelm trug, erlitt er so schwere Verletzungen, dass der hinzu gerufene Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?