Tödlicher Badeunfall am Pilsensee


Pilsensee, Landkreis Starnberg (pol) – Aus noch nicht genau geklärter Ursache kam es gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr am Südufer des Pilsensees zu einem tödlichen Badeunfall, bei dem eine Frau verstarb.

Badegäste wurden auf die 41-jährige Frau aufmerksam, die in der Nähe des Schilfbereichs des Südufers Probleme hatte, sich über Wasser zu halten. Eine Frau und ein Mann paddelten dann mit kleinen Surfbrettern zu der Ertrinkenden und versuchten diese zu retten.

Kurz darauf wurde die Schwimmerin jedoch ohnmächtig und war nicht mehr ansprechbar. Die alarmierte Wasserwacht unternahm noch Reanimationsmaßnahmen die jedoch erfolglos verliefen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?