Streit um Kölner Rettungshubschrauber-Station


Köln (rd.de) – Der Plan, eine gemeinsame Hubschrauberstation für den Christoph 3 und den ITH Christoph Rheinland auf dem Kalkberg in Köln zu errichten, hat nun bessere Chancen auf eine Realisierung. In trockenen Tüchern ist der neue Standort deshalb aber noch nicht.

Nachdem das Verwaltungsgericht eine Klage gegen den geplanten Hubschrauberlandeplatz als unzulässig abgewiesen hat, steigen die Chancen beide Hubschrauber an einem gemeinsamen Landeplatz zu stationieren.

Das Vorhaben, die Hubschrauber von einem neuen Standort in Köln-Kalk aus zu betreiben, ist auf massive Bürgerproteste gestoßen. Die Anwohner machen geltend, dass der Landeplatz mitten in den Wohngebieten wie Buchforst, Kalk-Nord, Mülheim-Süd und der Stegerwaldsiedlung gelegen ist. Die Anwohner befürchten starke Lärmbelästigungen.

Die Klage gegen die luftverkehrsrechtliche Genehmigung für die geplante Anlage wurde vom Gericht als unzulässig abgewiesen. Die Abweisung hatte allerdings formale Gründe. Über die aufgeworfene Kernfrage, ob die Lärmuntersuchung der Landesregierung ausreichend war, wurde nicht entschieden.

Auch die Stadt Köln gibt sich zurückhaltend und schränkt ein, dass das Urteil noch nicht rechtskräftig sei und auch noch ungeklärt ist, ob das Oberverwaltungsgericht in Münster einem Antrag auf Zulassung der Berufung stattgeben würde. Dennoch soll die Beschlussvorlage für den Heliport auf dem Kalkberg dem Rat der Stadt Köln bis Ende August vorgelegt werden.

4 Responses to “Streit um Kölner Rettungshubschrauber-Station”

  1. Dr. Lutz Goertz on Juli 27th, 2011 13:18

    Vielen Dank für Ihren ausgewogenen Bericht.

    Der Hubschrauberlandeplatz nimmt einem dichtbesiedelten Viertel die einzige Chance auf eine größere Grünanlage und auf einen Aussichtspunkt, wie er sonst in Köln nirgendwo zu finden ist.

    Die Hubschrauberstation am Köln-Bonner Flughafen hat sich bewährt. Eine Argumentation wegen kürzerer Flugzeiten passt nur für Flugziele, die weiter im Norden der Stadt liegen. Alle anderen Entfernungen werden sich entsprechend verlängern.

  2. MP on Juli 27th, 2011 16:38

    Bei dem ITH handelt es sich um den „Christoph Rheinland“ und nicht um den „Christoph Westfalen“.

  3. Daniel on Juli 27th, 2011 20:48

    Es scheint als hätte sich hier der „Fehlerteufel“ eingeschlichen. Vermutlich handelt es sich um den Christoph 3 und den Christoph RHEINLAND

    Grüße

  4. Mario Gongolsky on Juli 28th, 2011 10:28

    Sorry, ja, ihr habt Recht. Es ist der Christoph Rheinland. Nicht wundern: Ich ändere das jetzt im Text.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?