Stadtbahn klemmt 56-Jährigen ein


Hannover (ots) – Samstagnacht gegen 00.50 Uhr ist ein 56-Jähriger am Stadtbahnendpunkt Ahlem an der Heisterbergallee beim Überklettern der Kupplung einer gerade wieder anfahrenden Linie 10 zwischen Hochbahnsteig und Bahn eingeklemmt worden. Der Mann ist wenig später in einer Klinik seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 56 Jahre alte Mann am frühen Samstagmorgen am Stadtbahnendpunkt Ahlem das Gleisbett überquert, um die gegenüber wartende Stadtbahn der Linie 10 zu erreichen. Offensichtlich wollte er den Weg abzukürzen. Statt die Fußgängerrampe zu nutzen, kletterte er über die Kupplung zwischen Trieb- und Beiwagen.

Bevor der 56-Jährige auf den Bahnsteig treten konnte, setzte sich die Linie 10 wieder in Bewegung und verließ die Haltestelle in Richtung Innenstadt. Der Fußgänger wurde dabei zwischen der Kante des Hochgleisbahnsteiges und der abfahrenden Stadtbahn eingeklemmt, ohne dass die 31-jährige Fahrerin der Bahn dies bemerkte.

Fahrgäste wurden auf die Situation aufmerksam und zogen die Notbremse. Der 56-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Hier verstarb er wenige Stunden später.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?