Schwierige Personenrettung von Arbeitsbühne


Mainz (BF) – Auf dem Gelände der Heidelberg Cement AG in Mainz-Laubenheim verunfallte am Mittwochmorgen (16.01.2013) ein Mitarbeiter bei Revisionsarbeiten an einem Luftschacht. Seine Kollegen riefen sofort per Telefon den Rettungsdienst und die Feuerwehr zur Unfallstelle.

Der Verunfallte wurde bei Ankunft der Feuerwehr bereits vom Rettungsdienst auf einer Arbeitsbühne in rund vier Meter Höhe versorgt. Die Bühne war nur über eine schmale Leiter zu erreichen. Zudem lag der Verletzte in einem nur 60 cm hohen Freiraum, unter einer darüber liegenden Plattform.

Um den Verletzten von dort so schonend wie möglich zu retten, bat der Rettungsdienst die Feuerwehr um technische Unterstützung. Die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte aus Laubenheim unterstützen derweilen den Notarzt und die Rettungsfachkräfte bei der Versorgung des Patienten.

Mit Hilfe eines Spineboards (Rettungsbrett) konnte der Patient aus der Enge auf eine Krankentrage am Korb der Drehleiter gehoben werden. Mit der Drehleiter wurde der Mann sodann zu Boden gebracht und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?