Schwerer Skiunfall am Großen Arber


Bayerisch Eisenstein (pol) – Zwei Skifahrerinnen zogen sich bei einem Unfall am Sonntagmorgen (03.03.3013) im Landkreis Regen schwere Verletzungen zu.

Gegen 08:55 Uhr befuhr am Sonntag laut Polizei ein 15-jähriges Mädchen am Großen Arber die Böhmerwaldstrecke und wechselte dann auf die Weltcup-Strecke. Von hinten näherte sich eine 51-jährige Skifahrerin aus Tschechien, die mit dem Mädchen zusammenstieß.

Der Aufprall war so stark, dass der Skihelm des Mädchens brach und eine Bindung vom Ski gerissen wurde. Beide Beteiligten zogen sich schwere Verletzungen zu.

Die Bergwacht übernahm vor Ort die Erstversorgung und brachte die Patientinnen anschließend mit Akias ins Tal. Von hier wurden die Skifahrerinnen mit Rettungshubschraubern in Kliniken nach Deggendorf und Straubing geflogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?