Zwei Tote bei RTW-Unfall


Steinfurt (ots) – Ein schwerer Eigenunfall hat am Freitagabend bei Westerkappeln (Kreis Steinfurt) zwei Menschenleben gefordert: Ein Rettungswagen der Feuerwehr Westerkappeln befand sich gegen 17.30 Uhr auf einer Einsatzfahrt von Westerkappeln nach Mettingen. Die Besatzung hatte das Martinshorn und das Blaulicht eingeschaltet.

Kurz nachdem der RTW die Kreuzung Mettener Str. passiert hatte, fuhr eine 55-jährige Frau aus Westerkappeln mit ihrer 81-jährigen Mutter mit ihrem Pkw vom Parkplatz einer Gaststätte. Es kam unmittelbar im Bereich der Grundstücksausfahrt zur Kollision. Der RTW kam nach links von der Fahrbahn ab und blieb in der Bankette stecken.

Die beiden Frauen wurden aus dem Pkw geschleudert und starben noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehrleute im RTW, ein 36-Jähriger aus Rheine und ein 32-Jähriger aus Lienen, mussten mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete den Einsatz eines Sachverständigen an. Die Mettinger Str. war für rund zwei Stunden gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?