RTW-Unfall: Zwei Schwerverletzte


Bischofswerda (rd.de) – Ein Pickup-Fahrer übersah einen Rettungswagen, der mit Sondersignal in die Kreuzung einfuhr und es kam zum Zusammenstoß. Zwei Personen im RTW wurden schwer verletzt.

Der Fahrer eines Mitsubishi-Pickup fuhr am Freitagnachmittag bei grün in die Kreuzung ein und beachtete dabei nicht den mit Sondersignal von rechts nahenden Rettungswagen, wodurch es zum Zusammenprall kam.

Zwei Personen im RTW wurden schwer, ein weiterer Insasse, wie auch die beiden Fahrer, leicht verletzt. Nach Presseinformationen rutschte der Pickup in einen Graben, der Rettungswagen fiel auf die Seite. Bei dem Unfall war ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der einen der Verletzten nach Dresden flog. Nähere Angaben zu den Verletzten wurden nicht gemacht.

Der Sachschaden liegt bei 70.000 Euro.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?