RTH-Pilot erleidet Schock


Oberlübbe (pol) – Zu einem Verkehrsunfall in Oberlübbe (Kreis Minden-Lübbecke) wurde am Montagmorgen (05.08.2013) auch der Rettungshubschrauber „Christoph 13“ angefordert. Der kam auch – vor Ort erlitt der Pilot jedoch einen Schock.

Bei dem Unfall sind eine 22-jährige Frau und ihr elfjähriger Bruder eingeklemmt worden. Sie waren in einer Kurve von der Straße abgekommen und erlitten beide lebensbedrohliche Verletzungen. Einsatzkräfte retteten sie mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug.

Aus noch ungeklärter Ursache erlitt der Pilot des Rettungshubschraubers an der Unfallstelle einen Schock. Eine RTW-Besatzung brachte den Mann in ein Krankenhaus. Der Hubschrauber wurde später durch einen Ersatzpiloten abgeholt, die beiden Schwerverletzten kamen per Rettungswagen ins Krankenhaus.

3 Responses to “RTH-Pilot erleidet Schock”

  1. Matthias Fjklakdgakmndfaeji via Facebook on August 6th, 2013 10:41

    RTH-Piloten sind eben auch nur Menschen

  2. Daniel Marx via Facebook on August 6th, 2013 13:30

    Alles heisser gekocht als letztlich gegessen. Es geht im wieder gut und unter den gegebenen Umständen hätte es jedem passieren können 😉

  3. Björn on August 7th, 2013 11:29

    Nun ja, einen „Schock“ wird er ja hoffentlich nicht erlitten haben… Bildzeitung lässt grüßen…

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?