Rettung nach Traktorunfall (Foto)


Neuhütten (DRF) – „Die medizinische Besatzung war gerade bei einer Patientenübergabe im Schockraum des Krankenhauses Heilbronn, als um 16:09 Uhr ein Disponent der Rettungsleitstelle Heilbronn anrief und sich nach der Verfügbarkeit unseres Hubschraubers erkundigte“, berichtet Thomas Roth, Pilot des Stuttgarter DRF-Hubschraubers.

In Neuhütten war am Montag ein Traktor umgestürzt und hatte den Fahrer unter sich eingeklemmt. Dabei wurde ein Ohr des Fahrers abgetrennt und der Mann hatte diverse Prellungen und Schürfwunden erlitten.

Um 16:18 Uhr erreichte der Stuttgarter DRF-Hubschrauber den Einsatzort. Die Feuerwehr hatte die eingeklemmte Person kurz vor dem Eintreffen der Hubschrauberbesatzung befreien können. Der bodengebundene Notarzt begann mit der medizinischen Erstversorgung. Anschließend wurde der Patient von der medizinischen Besatzung von „Christoph 51″ übernommen.

Da es sich um einen Arbeitsunfall handelte und ein plastischer Chirurg gefordert war, wurde der Patient schnell und schonend mit dem Hubschrauber in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik nach Tübingen geflogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?