Rettmobil auch im Interschutz-Jahr 2010


Pressekonferenz in Fulda: (v.l.n.r.) Prof. Dr. Peter Sefrin (wissenschaftlicher Leiter RettMobil), DFV-Präsident Hans-Peter Kröger, Manfred Hommel (Vorsitzender IKR e.V.), Thomas Hinz (Leiter Feuerwehr Fulda), Fuldas Bürgermeister Dr. W. Lippel und Dieter Udolph (Geschäftsführer der Messe AG).

Pressekonferenz in Fulda: (v.l.n.r.) Prof. Dr. Peter Sefrin (wissenschaftlicher Leiter RettMobil), DFV-Präsident Hans-Peter Kröger, Manfred Hommel (Vorsitzender IKR e.V.), Thomas Hinz (Leiter Feuerwehr Fulda), Fuldas Bürgermeister Dr. W. Lippel und Dieter Udolph (Geschäftsführer der Messe AG). Foto: Hegemann/Feuerwehr-Magazin

Fulda (rd.de) - Auf der Pressekonferenz zur diesjährigen Rettmobil, die vom 13.-15. Mai in Fulda stattfindet, teilte IKR-Vorsitzender Manfred Hommel gestern mit, dass die Rettmobil auch im kommenden Jahr Anfang Mai stattfinden wird. Fragen nach dem Veranstaltungstermin kamen auf, weil 2010 nur vier Wochen später die Interschutz in Leipzig beginnt. Die Rettmobil-Veranstalter halten jedoch am jährlichen Rhythmus im Mai fest. Die Veranstaltung sehe sich nicht in Konkurrenz zur Interschutz, sondern vielmehr als sinnvolle Ergänzung für den Bereich des Rettungsdienstes, erklärte die Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen e.V. (IKR) hierzu. Für dieses Jahr haben 330 Aussteller ihr Kommen zugesagt, dabei reisen zwischen sieben und acht Prozent der Aussteller aus dem Ausland an. Die Zahlen liegen damit auf dem Niveau des Rekordjahres 2008. „Von Krise kann bei uns keine Rede sein“, freute sich Manfred Hommel. „Wir setzen positive Signale.“ Erwartet werden etwa 20.000 Besucher. Vor allem im europäischen Ausland hat die Messe-Gesellschaft und der veranstaltende IKR in diesem Jahr verstärkt Werbung und Medienarbeit für die Messe betrieben.

One Response to “Rettmobil auch im Interschutz-Jahr 2010”

  1. Eddie on März 16th, 2009 13:29

    Na, ob sich die Herrschaften damit einen Gefallen tun? Interschutz ist nun mal ein Fixpunkt der Branche. Da werden sich mit Sicherheit viele – Besucher und Firmen – für eine Veranstaltung entscheiden. Und obwohl ich im RD tätig bin – ich gehe nur zur Interschutz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?