Polizisten retten Frau aus Dortmund-Ems-Kanal


Dortmund (BF) – Zu einem größeren Rettungseinsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst kam es am Mittwochabend gegen 22:50 Uhr in Dortmund-Deusen.

Eine junge Frau hatte über Notruf 110 ihren Suizid angekündigt. Ort der Tat sollte offenbar eine Stelle am Dortmund-Ems-Kanal in Dortmund-Deusen sein. Zwei Polizisten, die kurz danach vor Ort waren, erkannten die Frau im Wasser treibend und sprangen in den Kanal.

Die Feuer- und Rettungsleitstelle hatte nach Bekanntwerden des Einsatzes umgehend zahlreiche Kräfte alarmiert. Seitens der Polizei war unter anderem ein Hubschrauber vor Ort. Die Feuerwehr steuerte die Einsatzstelle mit einem Boot an.

Die beiden Polizisten im Kanal erreichten derweil die mittlerweile ziemlich geschwächte Frau und halfen ihr dabei, sich über Wasser zu halten. Das Löschboot der Feuerwehr eilte hinzu und zog alle drei Personen aus dem Wasser. Der Polizeihubschrauber leuchtet derweil das Einsatzgebiet aus.

Rettungskräfte versorgten schließlich die geschwächte, unterkühlte Frau und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?