Pkw riss in zwei Teile


Lüneburg (ots) – Einen schnell fliegenden Schutzengel hatte offenbar ein 19-jähriger Audifahrer, dessen Fahrzeug sich um einen Baum wickelte, in zwei Teile zeriss und im Vorderbereich ausbrannte.

Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam der junge Fahrer ausgangs einer Rechtskurve nach rechts von der Landesstraße 221 ab und prallte gegen einen Baum. Der PKW wurde in zwei Teile gerissen und brannte teilweise aus. Der Baum wurde durch die Wucht des Anstoßes entwurzelt. Der 19-Jährige konnte sich leicht verletzt aus dem PKW befreien.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?