Pkw erfasst Fußgänger auf der A 3


Geiselwind (pol) – Sehr viel Glück hatte ein junger Mann, der am Sonntagmorgen bei der Überquerung der A 3 in Höhe Geiselwing von einem Pkw erfasst worden war. Er kam mit relativ leichten Verletzungen davon.

Der Fahrer eines VW-Passat aus der Oberpfalz war kurz nach 01.00 Uhr auf der A 3 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er auf Höhe Geiselwind einen Schlag auf der rechten Fahrzeugseite spürte. Er versuchte noch sein Fahrzeug nach links zu ziehen und geriet hierbei in die Schutzplanke. Am Notruf teilte er mit, dass er einen Fußgänger erfasst habe, diesen aber nicht vorfinden könne.

Polizei und Rettungskräfte rückten sofort mit einem Großaufgebot aus und sperrten die A 3 an der Unfallstelle zur Absuche nach dem Verletzten. Für die knapp 45 Minuten andauernde Suche wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert.

Der Angefahrene wurde schließlich auf einem zirka 400 Meter entfernten Parkplatz von Rettungskräften entdeckt. Er hatte lediglich Beinverletzungen erlitten und war aus eigener Kraft auf den Parkplatz gelaufen. Der deutlich alkoholisierte Mann wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?