Person stürzt in Gleisbereich der S-Bahn


München (fw) – Am späten Samstagabend wurde die Münchner Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen, bei dem nach ersten Meldungen eine männliche Person von der Friedenheimer Brücke auf die Gleise gestürzt sei.

Die zuerst eingetroffenen Einsatzkräfte stellten aber schnell fest, dass der etwa 20-Jährige die Böschung hinab gerutscht war und anschließend am Gleisbereich der S-Bahn zum Liegen kam.

Notarzt und Rettungsdienst versorgten den Patienten noch am Unfallort. Da eine Rettung über die Böschung nicht praktikabel war, wurde der junge Mann durch die Höhenrettungsgruppe und eine Drehleiter auf die Brücke gehoben. Da allein schon vom Unfallhergang von schwereren Verletzungen ausgegangen werden musste, wurde der Patient durch Mitarbeiter des Rettungsdienstes und den Notarzt in den Schockraum einer Münchner Klinik zur intensiven Diagnose transportiert.

Warum der Mann überhaupt gestürzt war ist bisher unbekannt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?