„Ohne uns geht’s nicht!“


Altensteig (rd.de) – Unter dem Motto „Ohne uns geht’s nicht! – Effektivität durch ehrenamtliche und multifunktionale Strukturen” veranstaltete der DRK-Landesverband Baden-Württemberg Ende letzter Woche eine Informations- und Fortbildungsveranstaltung für Zugführer von Einsatz-Einheiten. 

Rund 150 Fachleute diskutierten an zwei Tagen im DEKRA Congress Center Altensteig/Wart. Neben dem Präsidenten des Landesverband, Dr. Lorenz Menz, waren hochrangige politische Vertreter sowie Katastrophenschutzexperten aus ganz Deutschland anwesend.

Zu den Vortragsthemen zählten die neuen Medical-Task-Forces des Bundes, Behandlungsplatz für 25 Patienten, MANV-Konzepte in Baden-Württemberg, neue Konzepte der Sauerstoffversorgung am Behandlungsplatz ebenso wie Hintergrundinformationen der Kampfmittelbeseitigung oder die Führungsorganisation beim MANV.

Von den jeweiligen Einsatzleitern wurden der Betreuungseinsatz bei der Loveparade 2008 in Dortmund, die Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz sowie weitere aktuelle Einsätze zur Diskussion gestellt.

Die Veranstaltung hat nicht nur durch die gute Programmgestaltung sowie die vielfachen Diskussion deutlich gemacht, dass der Katastrophenschutz im Bereichen des Sanitäts- und Betreuungsdienstes gut aufgestellt ist. Für die Zukunft müssen die Planungen sinnvoll umgesetzt werden, um einen effektiven Schutz der Bevölkerung beim Massenanfall von Verletzten ebenso zu gewährleisten wie bei bei einer Katastrophenlage.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?