Mobile Analytik-Spezialeinheit präsentiert sich auf der Florian


Bonn (BBK) – Die Analytische Task Force (ATF) der der Berufsfeuerwehr Mannheim wird sich gemeinsam mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf der „Florian“ in Karlsruhe präsentieren.

Sie waren im Einsatz beim Weltjugendtag 2005, bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland 2006, beim G8-Gipfeltreffen in Heiligendamm und auch beim NATO Doppelgipfel 2009: mobile Spezialeinheiten, die so genannten Analytischen Task Forces. Die Analytische Task Force (ATF) ist eine mobile Spezialeinheit, die Hilfe bei CBRN-Lagen leisten kann. Damit sind Unglücksfälle oder Anschläge mit Freisetzung von radioaktiven, biologischen oder chemischen Stoffen gemeint.

Auf der vom 8. bis 10. Oktober 2009 in Karlsruhe stattfindenden Messe „Florian“ präsentiert sich die ATF der Berufsfeuerwehr Mannheim gemeinsam mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Die mobile Spezialeinheit verfügt über herausragende Fähigkeiten auf dem Gebiet der chemischen Analytik. Die ATF kann z.B. die Einsatzleitung einer Feuerwehr bei einer CBRN-Lage unterstützen: von wissenschaftlich fundierter Beratung des Einsatzleiters über die speziellen Gefahren bei einer CBRN-Lage bis hin zur Probennahme und Identifikation von freigesetzten Stoffen.

Insgesamt sind sieben Standorte der ATF geplant. Vier Standorte sind bereits bei den Berufsfeuerwehren Hamburg, Mannheim, dem LKA Berlin und dem Institut der Feuerwehr Sachsen-Anhalt in Heyrothsberge eingerichtet. Im Jahr 2010 werden drei weitere Standorte (die Berufsfeuerwehren Dortmund, Köln und München) ihre Arbeit aufnehmen. Dadurch können die Spezialeinheiten innerhalb von etwa zwei Stunden nach Alarmierung jeden Ort in Deutschland erreichen.

Die Praxistauglichkeit der ATF konnte in den vergangenen Jahren mehrfach unter Beweis gestellt werden: bei verschiedenen europäischen Katastrophenschutzübungen wie EULUX 2007 (Luxemburg) und VAR 2008 (Frankreich); aber auch in realen Einsätzen wie zum Beispiel bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 unterstützte das ATF-Personal die Einsatzleitungen.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) stattet die Standorte der ATF mit moderner Messtechnik und Einsatzfahrzeugen im Gesamtwert von zirka acht Millionen Euro aus und koordiniert die Fortbildung und Einsatzübungen.

Weitere Informationen: www.bbk.bund.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?