Mit Micky-Maus zum Polizei-Spion


Hamburg (rd.de) – Polizisten stürmten in Hamburger Zeitschriftenläden, um sich Micky-Maus-Hefte zu kaufen. Ein ungewöhnlicher Sondereinsatz für die Beamten.

Letzte Woche lag den Heften ein kleines UKW-Radio bei, mit denen man offenbar den Polizeifunk hören konnte.

Der Tipp kam von besorgten Eltern. In Einzelfällen, so Presseberichte, konnte mit den Radios der Polizeifunk in Norddeutschen Bundesländern abgehört werden. Immerhin 314.000 solcher Micky-Maus Radios sollten über den Ladentisch gehen. Die Prüfung ergab aber offenbar nur wenige Ausreißer und die Geräte hatten eine Zulassung.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?