Mit Geländewagen in Büro gerast


Ein Geländewagen ist in Winsen in ein Büro gerast. Foto: PolizeiWinsen (ots) – Auf dem Gelände einer Autolackiererei in Winsen (Kreis Harburg) kam es am Mittwoch (11.09.2013) zu einem kuriosen Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger Mitarbeiter wollte einen Geländewagen in einer Parkbucht abstellen, fuhr aber aus noch ungeklärter Ursache in den Bürotrakt.

Bei dem Aufprall riss das wuchtige Fahrzeug die Glastür aus der Verankerung und schob sie zehn Meter in das Büro. Die drei Mitarbeiter im Gebäude konnten zur Seite springen, bevor sie das Fahrzeug erfasste. Der 63-Jährige wurde im Pkw eingeklemmt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Winsen mussten ihn aus dem Wrack befreien. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers brachte den Patienten in ein Krankenhaus. Die übrigen Mitarbeiter blieben unverletzt und wurden vor Ort betreut.

Die Unfallursache ist nach Polizeiangaben noch völlig unklar. Ein technischer Defekt könne ebenso wenig ausgeschlossen werden wie ein Fahrfehler oder eine medizinische Ursache.

(Foto: Polizei)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?