Mit dem Motorroller auf den Gleisen


Mainz (BF) – In der Nacht zum Sonntag hielt sich gegen 23:45 Uhr eine Person mit seinem Motorroller auf den Gleisen der Eisenbahnstrecke zwischen Budenheim und Mainz auf.

Der etwa 20- bis 30-jährige Mann wurde kurze Zeit später von einem herannahenden Regionalexpress aus Richtung Bingen erfasst. Der Zugführer leitete eine sofortige Bremsung ein und kam mit dem Zug in Höhe der Dalheimer Wiese zum Stillstand.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Bahnverkehr bereits eingestellt. Der Betroffene wurde nach kurzer Suche unterhalb der Schiersteiner Brücke lebensgefährlich verletzt gefunden.

Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst versorgten den Verletzten, der anschließend mit dem Rettungswagen zum Schockraum der Uniklinik Mainz transportiert wurde.

Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und schloss weitere Verletzte aus, indem der Nahbereich mit einer Wärmebildkamera abgesucht wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Bahnstrecke blieb während der Rettungsmaßnahmen für rund zwei Stunden gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?