Main-Taunus-Kreis bewirbt Ehrenamt


Hofheim/Ts. (pm) – Weil im Rahmen einer kurzen Zivildienstzeit nicht alle erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden können, kommt dem ehrenamtlichen Engagement eine immer größere Bedeutung zu. Zur Gewinnung neuer Ehrenamtler geht der Main-Taunus-Kreis jetzt in die Offensive.

Mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm will der Kreis für das Engagement in Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz werben. Unter dem Titel „Im Einsatz für alle“ wurden unter der Leitung von Kreisbeigeordnetem Michael Cyriax Angebote der Hilfsorganisationen gebündelt.

Dabei kooperieren das Amt für Brandschutz und Rettungswesen des Kreises, der Kreisfeuerwehrverband sowie der Malteser Hilfsdienst, der Arbeiter-Samariter-Bund, das Technische Hilfswerk und das Deutsche Rote Kreuz. Die Reihe unter dem Motto „Im Einsatz für alle“ läuft bis Januar 2011. „Wer anderen Menschen in Not hilft, gibt seinem Leben einen neuen Sinn“, fasst der Brandschutz- und Rettungsdezernent Cyriax zusammen. „Auf diese Chance wollen wir aufmerksam machen“.

Den Auftakt bildet der „Rescue Day“ (Rettungstag) am Samstag, 21. August. Von 11 bis 18 Uhr stellt sich am Untertor in Hofheim die Jugend der Hilfsorganisationen vor. Koordiniert wird der Tag vom Kreisjugendring. Das Technische Hilfswerk feiert am Samstag, 28. August, von 11 Uhr an in der Stadthalle Hofheim und am Untertor sein 50-jähriges Bestehen. Am Samstag, 4. September, zeigt die Rettungshundestaffel des Roten Kreuzes ihr Können: von 9 bis 12 Uhr auf dem Waldparkplatz in Hofheim-Langenhain.

Unter Wasser geht es am Dienstag, 14. September. Die Tauchergruppe des MTK-Katastrophenschutzes präsentiert in Hochheim ihr Training. Besucher erfahren etwas über die Ausrüstung und können die Taucher aus nächster Nähe bei ihrer Arbeit im Main beobachten.

Zurück an Land geht es dann am Samstag, 25. September weiter. Dann präsentiert das Rote Kreuz ein neues Katastrophenschutzfahrzeug. Zu sehen ist es von 15.30 Uhr an am Feuerwehrhaus Bad Soden. Der Arbeiter-Samariter-Bund Eschborn lädt für Samstag, 20. November, zum Übungstag ein. Er läuft von 14 bis 19 Uhr in der Untertorstraße 13.

Wie man mit Feuerlöschern und Brandmeldern umgeht, zeigt die Freiwillige Feuerwehr rechtzeitig, bevor sich die Familien um Weihnachtsbaum und Kerzenlicht versammeln, am Samstag, 11. Dezember. Die Informationen gibt es von 10 bis 13 Uhr im Feuerwehrhaus Kriftel.
Abgeschlossen wird die Veranstaltungsreihe am Samstag, 22. Januar, mit einer weiteren Feuerwehrveranstaltung. Die Feuerwehr Bad Soden klärt ab 15 Uhr an ihrem Feuerwehrhaus über technische Hilfeleistungen auf.

Mit dieser Reihe will der Kreis nach Angaben von Cyriax auf das ehrenamtliche Engagement bei den Hilfsorganisationen aufmerksam machen und neue Interessenten dafür besonders unter Jugendlichen gewinnen. „Wer sich bei der Feuerwehr, bei den Sanitätsorganisationen oder im Katastrophenschutz engagiert, opfert Freizeit und auch Nachtruhe. Das ist bewundernswert und unverzichtbar für uns alle“, so der Dezernent. Näheres zu der Veranstaltungsreihe gibt es unter www.mtk112.de.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?