Lkw stößt mit Zug zusammen


Mühlen (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag zwischen einem Zug der Nordwestbahn und einem Sattelzug in Mühlen (LK Vechta/ Niedersachsen) wurde eine Person tödlich verletzt. Gegen 12.15 Uhr wollte ein 40-jähriger Fahrer aus Lindern (LK Cloppenburg) in Mühlen den unbeschrankten Bahnübergang Misbäkerdamm mit einem unbeladenen Sattelzug überqueren. Dabei prallte er mit einem Triebwagen der Nordwestbahn zusammen, der die Strecke Osnabrück – Delmenhorst in nördliche Richtung befuhr. Durch den Zusammenprall wurden Sattelzug und Sattelauflieger voneinander getrennt. Der 40-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde aus seinem Führerhaus geschleudert. Er musste vor Ort notärztlich versorgt werden und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Osnabrück geflogen werden. Dort verstarb er kurze Zeit nach der Einlieferung. Der 21-jährige Führer der Nordwestbahn erlitt einen Schock. Er wurde noch vor Ort von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Die 30 Fahrgäste der Nordwestbahn blieben unverletzt. Der Sattelzug muss aufwendig geborgen werden. Die Bahnstrecke zwischen Steinfeld und Lohne bleibt voraussichtlich bis in die Abendstunden gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Die Höhe des Gesamtschadens liegt bei 230.000 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Steinfeld mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?