Linienbus überrollt 18-Jährigen


Essen (ots) – In der Nacht zu Montag überfuhr ein Linienbus in Essen (Nordrhein-Westfalen) einen jungen Mann. Das Opfer starb noch an der Unfallstelle.

Gegen 4.40 Uhr ereignete sich der tragische Unfall. Auf einer speziellen Busspur, die mittig der Autobahn 40 verläuft, wurde ein 18-jähriger Fußgänger von einem Bus der Linie 146 angefahren. Der 57-jährige Busfahrer hatte nach Zeugenaussagen noch eine Notbremsung durchgeführt, doch der junge Mann geriet unter das Fahrzeug. Passagiere und der Fahrer eilten dem Unfallopfer zu Hilfe, begannen mit Reanimationsversuchen.

Der kurze Zeit später eintreffende Notarzt konnte jedoch nur den Tod des 18-Jährigen feststellen. Der Busfahrer erlitt einen schweren Schock und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Helfer versorgten die Unfallzeugen. Für den Einsatz der Rettungsfahrzeuge musste die Autobahn 40 in Richtung Bochum etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Das Verkehrskommissariat 21 und ein Sachverständiger nahmen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang auf.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?